Zugangssysteme

ECS ist ein berührungsloses Schlüsselsystem mit Zugangskontrolle für die Festlegung von Nutzungsberechtigungen und zur Minimierung von Schäden an Staplerflotten.

Das ECS ist elektronisches Zugangssystem und Fahrzeugschutz in einem. Es ermöglicht eine direkte Fahrer- / Fahrzeugzuweisung und schließt unbefugte Nutzung aus.

Automatische Abschaltungen bei Nichtbetrieb und bei Systemwarnungen reduzieren laufende Kosten und minimieren umfangreiche Reparaturen. Wartungszeitpunkte der Fahrzeuge und Schulungsintervalle der Fahrer können durch zeitliche Begrenzung sowohl des ECS auf dem Fahrzeug als auch jedes einzelnen Bediener-Transponders kontrolliert und automatisch eingehalten werden. Die Nachvollziehbarkeit von Ereignissen ist mit diesem System sicher gewährleistet.

Einfacher Zugang

Modernste Transpondertechnik wirkt berührungslos und ist verschleißfrei. Die Freigabe erfolgt durch Vorhalten des Transponders oder, ergänzt mit PIN-Bestätigung, 2-stufig für höchste Sicherheitsansprüche.
Es können 9000 unterschiedliche Transponder erstellt und verwaltet werden. Die Programmierung und Anpassung erfolgt direkt am ECS mittels PC ohne zusätzliche Hardware.

SHS-Schocksensor1

Der 2-achsige Beschleunigungssensor misst Stöße und übermittelt die Messungsergebnisse an das ECS. Das Vorhandensein von 2 Schaltschwellen ermöglicht die Differenzierung von leichten und schweren Schocks. Diese Informationen werden im Ereignisspeicher hinterlegt, damit Zeitpunkt und Verursacher ermittelt werden können. Ergänzend kann eine externe Anzeige aktiviert und/oder das Fahrzeug außer Betreib gesetzt werden (2 unabhängige Ausgänge). Nach einer automatischen Abschaltung kann die Wiederanmeldung wahlweise erneut durch den Nutzer oder nur nach Freischaltung durch den Supervisor erfolgen.

In der PC-Software werden die Grundparameter an die fahrzeug- und lagerspezifischen Gegebenheiten angepasst. Damit alle Stöße erfasst werden, erfolgt die Montage des Schocksensors am Chassis oder am Rahmen des Fahrzeuges. Bei Fahrzeugeinsätzen im Außenbereich müssen die Schaltschwellen höher gesetzt werden als im Hallenbereich. Dies beruht auf der Beschaffenheit des Fahrweges und den daraus resultierenden „natürlichen“ Erschütterungen.

Der Einsatz des ELOKON-Systems bewirkt eine schonendere Fahrweise und sichert den Wert von Gerät und Ladung.

GSM-Modul2

Die automatische Benachrichtigung per SMS an vorgegebene Mobiltelefone oder E-Mail-Adressen ermöglicht die sofortige Reaktion auf Ereignisse wie schwerer Schock, Ölverlust oder Überhitzung. Betriebsstundenabhängig kann die Anforderung von Wartungspersonal erfolgen.

Für den zeitlich begrenzten Einsatz (z. B. durch Mietgerät) können, ohne einen personellen Einsatz vor Ort, Veränderungen des Nutzungszeitraumes angepasst und überwacht werden.

In der PC-Software wird der automatische Versand von Einzelnachrichten (z. B. Überhitzung) oder von regelmäßigen Meldungen („Wartung fällig“) einfach durch Anklicken aktiviert. Über vorab autorisierte Telefonnummern lässt sich das Fahrzeug per SMS für eine Nutzung sperren und wieder freigeben.

  1. Optional
  2. Optional. Für die Nutzung des GSM-Netzes wird eine GSM-Karte benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Produktmerkmale

  • Berührungslose Schlüsseltechnik (Transponder)
  • Einfache Handhabung
  • Doppelte Sicherheit durch 2-stufige Anmeldung (Transponder und PIN)
  • Einfache Bedienung über PC-Software (Verbindung via RS-232)
  • Anstelle des Zündschlosses oder zusätzlich zu installieren
  • Bis zu 9.000 Möglichkeiten der eindeutigen Zuordnung von Benutzern
  • 2 unabhängige Ausgänge zur differenzierten Reaktion auf Ereignisse
  • Erweiterte Datenbank- und Filterfunktionen (optional)

Produktvorteile des ECS

  • Schutz vor unbefugter Benutzung
  • Definierte Fahrer-/ Fahrzeugzuordnung
  • Erfassung der effektiven Betriebsstunden
  • Nachvollziehbarkeit von Einsatzzeiten
  • Reduzierung der Instandhaltungskosten
  • Energieeinsparung durch Abschaltung bei Nichtnutzung (Verbrenner)
  • Verursacherermittlung bei Gewaltschäden
  • Erfassung kundenspezifischer Daten
  • Überwachung von Service und UVV- Terminen